Kompromisslos biodynamisch
Kompromisslos biodynamisch

Barbara und ihr Team engagieren sich für eine Landwirtschaft für die Zukunft

Das Weingut Mesquida Mora, Mallorca, wird von der Önologin Barbara bereits in vierter Generation betrieben – und heute nach biodynamischen Richtlinien. Seit Jahren engagiert sich das Team für eine Landwirtschaft für die Zukunft. Im Dialog mit den Rebbergen hat die Winzerin einen klaren Fokus: die gesündesten Trauben und die besten Weine zu produzieren.

Barbara glaubt an die Synchronität des Lebens, daher auch der Name einer ihrer Weine «Sincronia». Auch widerspiegeln «Sòtil» (Decke) und «Tripsol» (Boden) eine Lebensphase der Geschäftsfrau und Mutter, die besonders herausfordernd war. Die Weine von Barbara haben eine präzise, klare Fruchtnote, sind herrlich eigenständig, spannungsgeladen und vielschichtig. Sie verkörpern die mallorquinische Stilistik und bestechen durch Eleganz und eine Frische, die aufgrund des warmen Klimas nur durch erfahrene Hände erzielt wird.

Entdecken Sie jetzt die Mesquida Mora-Weine

 

Kategorien: Produzenten

Tags: Spanische Weine, Mesquida Mora, Biodynamie & Mallorca

Publiziert am: 12.10.2021

Torta al testo – Umbrisches Fladenbrot
Torta al testo – Umbrisches Fladenbrot

Original-Rezept von Chef Andrea Impero
«Quattro Sensi» Restaurant, Borgo Brufa

Zutaten für 2 Fladenbrote

  • 750 g Mehl Typ "1
  • 370 gr lauwarmes Wasser
  • 25 g Salz
  • 25 g natives Olivenöl extra
  • 25 g Schmalz (kann alternativ mit gleicher Menge Öl ersetzt werden)
  • 12 g frische Bierhefe
  • 5 g Weizenmalz

Der Name Torta al testo ist von der Scheibe aus Gusseisen abgeleitet, worauf nach alter Tradition das Fladenbrot gebacken wird und die testo heisst. Alternativ kann diese Spezialität auch in einer Eisen- oder Aluminium-Pfanne gebacken werden.

Zubereitung

Mehl mit dem Malz in eine Schüssel geben und etwa eine Minute kneten (von Hand oder mit einem Mixer). Die Hefe in der Hälfte des warmen Wassers auflösen, mit dem Mehl vermischen, kneten und das restliche Wasser hinzufügen, bis das Mehl die Flüssigkeit aufgenommen hat. Salz und Öl hinzufügen und weitere 5 Minuten kneten. Das Schmalz beigeben, bis der Teig glatt und homogen ist. In einer bemehlten Schüssel circa 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig in zwei Portionen teilen und kleine Laibe formen. Eine weitere Stunde ruhen lassen. Danach die Laibe zu je einem runden Fladen formen und 1 cm dick auswallen. Nun beide Fladenbrote auf einem bemehlten Holzbrett und mit einem Baumwolltuch bedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen. Auf dem Herd bei schwacher Hitze das traditionelle testo oder eine Pfanne zum Backen der Fladenbrote wärmen. Die Pfanne sollte nicht zu heiss und die Temperatur konstant sein. Eine Portion Teig in die Pfanne legen und mit einer Gabel die Oberfläche einstechen – so bilden sich keine Luftblasen. Pro Seite 7 Minuten backen.

Das beste Ergebnis ist eine leichte, knusprige Kruste auf beiden Seiten und ein weicher, dichter Teig ohne Vertiefungen.

Die Torta al testo passt sehr gut zu umbrischen Wurstwaren und ist der Tradition nach heute noch der beliebteste Snack in allen Haushalten der Region. Sehr häufig wird dieses Fladenbrot als Beilage zu typisch umbrischen Gerichten verwendet wie zu Coratella d'agnello in umido (Lammragout) oder als Begleitung zu anderen ähnlichen Spezialitäten mit sehr schmackhaft-kräftigen Saucen als Grundlage.

Auch ist die Torta al testo farcita (gefüllt) äusserst beliebt – wie hier abgebildet mit Zichorie und Salsiccia oder authentisch mit Prosciutto di Norcia IGP und einem Glas Orvieto Classico DOC von Decugnano dei Barbi.

Buon appetito!

Rezept von Andrea Impero Chef «Quattro Sensi» Restaurant, Borgo Brufa, Brufa di Torigiano, Perugia

Kategorien: Rezepte

Tags: Weisswein, Decugnano dei Barbi, Umbrien & Torta al testo

Publiziert am: 29.09.2021

Herbst-Degustation September 2021
Herbst-Degustation September 2021

Erleben Sie die Vielfalt unseres Sortiments

Während zwei Tagen stellen wir Ihnen in der Vinothek erlesene Weine aus Europas Weingärten vor. Anlässlich der Degustation haben Sie die Möglichkeit, erstmals den Jubiläums IL BLU 2018 von Brancaia zu verkosten. Ein Jahrgang, der mit 97 James Suckling-Punkten erneut mit Bestnoten bewertet wurde. Gemeinsam degustieren wir auch Neuentdeckungen: Die Jiménez-Landi-Weine, die mit ihrer Finesse, Eleganz und Tiefe überzeugen oder die hervorragenden Priorat-Weine El Mas de l'A von Alfredo Arribas. Selbstverständlich können Sie auch alle Weine unserer Herbst-Selektion probieren.

Zudem profitieren Sie von 10% Rabatt auf alle Privatkundenpreise. Der Rabatt ist nicht kumulierbar. Davon ausgeschlossen sind Schweizer Weine, Spirituosen und bereits im Preis reduzierte Weine.

Wir freuen uns sehr, Sie an folgenden Degustationstagen zu begrüssen, das Persönliche wieder zu pflegen und gemeinsam die Vielfalt unseres Sortiments zu erleben:

Freitag, 24. September 2021, 15 bis 20 Uhr
Samstag, 25. September 2021, 10 bis 17 Uhr

Am Freitag, 24. September, ab 17 Uhr und Samstag, 25. September 2021, ab 12 Uhr verwöhnen wir Sie zudem mit Kulinarischem – lassen Sie sich überraschen.

Damit wir die Herbst-Degustation in lockerer Atmosphäre und unter Einhaltung der aktuell geltenden Schutzmassnahmen durchführen können, bitten wir Sie am Einlass Ihr COVID-Zertifikat sowie ein gültiges Ausweisdokument vorzuweisen. Es wird keine Testmöglichkeit am Veranstaltungsort geben. Ohne Vorlage der beiden Dokumente ist leider keine Teilnahme an der Degustation möglich.

Kategorien: Degustationen

Tags: Wein-Degustation, Spanische Weine, Events & Herbst-Weine

Publiziert am: 26.08.2021

30 Jahre IL BLU – unverwechselbare Brancaia-Identität
30 Jahre IL BLU – unverwechselbare Brancaia-Identität

Mit dem Jahrgang 2018 feiert der weltweit anerkannte IL BLU sein 30-jähriges Jubiläum. Wir freuen uns, diese elegante Anniversary Edition mit festlichem Etikett und einer edlen Holzkiste mit Stahl-Logo zu lancieren.

IL BLU verkörpert die unverwechselbare Brancaia-Identität und die Vision des Weinguts, die auf kompromisslosem Engagement für Qualität sowie auf grossem Respekt gegenüber der Natur beruht.

Der Jahrgang 2018

Das Jahr 2018 war ein fantastisches Jahr. Der heisse und sehr trockene Sommer 2017 war für die Natur und das Brancaia-Team eine grosse Herausforderung. Glücklicherweise füllte der regenreiche Winter die stark reduzierten Wasserreserven wieder auf. Eine weitere Erleichterung war der Frühling mit dem Austrieb der Reben – ungeachtet des Vorjahresstresses strotzten die Pflanzen vor Kraft. Dank ganzjähriger natürlicher Begrünung mit autochthonen Pflanzen, dem Verzicht auf Herbizide und Insektizide, der Reduzierung aller Präparate auf ein absolutes Minimum und einem Durchschnittsalter der Rebstöcke im Chianti Classico von 30 Jahren hat das extreme Jahr 2017 kaum Spuren hinterlassen. Die Blüte und das generelle Wachstum verliefen im 2018 perfekt. Ab Mitte August waren die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht im Chianti schon sehr ausgeprägt.

Das Etikett

Mit dem damals Super Tuscan wurde vor dreissig Jahren das Design aller Etiketten überarbeitet. Klassische Elemente, die toskanische Weingüter üblicherweise für ein Etikett verwendeten, fehlten. So hat Bruno Widmer zusammen mit seinem Art Director das blaue Etikett mit der orangefarbenen Kapsel kreiert. Ein Design, das Brancaia seit Einführung nie verändert hat. Was für viele Weinliebhaber damals fast schockierend war, entwickelte sich zur unverwechselbaren Marke.

Das Brancaia-Erscheinungsbild ist nach all diesen Jahren immer noch modern, elegant und zeitlos.

Die Assemblage

Seit 1988 steht IL BLU für das ständige Streben nach Perfektion des Hauses Brancaia. Mit ultrafeinen Tanninen und einem geschmeidig-vollen Abgang besticht dieser körperreiche Wein mit seiner Komplexität und Eleganz. IL BLU wird nur aus den besten, von Hand geernteten und selektionierten Trauben der beiden Reblagen in der Chianti Classico-Region gekeltert.

Die Assemblage des seinerzeit fast reinsortigen Sangiovese mit wenig Merlot hat sich in den 30 Jahren gewandelt. Dank der immer besser werdenden Komplexität der Brancaia Merlot-Trauben, insbesondere von den Weinbergen in Radda in Chianti mit 30-jährigen und älteren Rebstöcken, ist der Anteil an Merlot seit 2013 gestiegen. Der Jahrgang 2018 ist eine Assemblage aus 80% Merlot und je 10% Sangiovese und Cabernet Sauvignon.

Das Traubengut der beiden Weinberge und jede Sorte werden separat in Barriques –  zu zwei Dritteln neu – für 18 Monate ausgebaut. Um die Assemblage zu definieren, werden die Fässer einzeln verkostet. Danach reift der Blend während drei Monaten in unbeschichteten Betontanks. Auf diese Weise wird der Wein schon vor dem einjährigen Flaschenausbau ausgewogener, die Aromen sind harmonischer integriert und die Tannine werden besser eingebunden.

Der IL BLU zeigt seit 1988 wahre Grösse: Sein einzigartiger Stil hat sich über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt – und zugleich ist er seiner unverkennbaren Identität treu geblieben.

Die IL BLU 2018 Anniversary Edition ist ab dem 1. September 2021 erhältlich. Bald eröffnen wir den Vorverkauf. Stay tuned!

Kategorien: Produzenten

Tags: brancaia, Toskana, Il Blu & Rotwein

Publiziert am: 08.06.2021

Spaghetti mit Zucchini und Ricotta
Spaghetti mit Zucchini und Ricotta

Rezept Weingut Donnafugata

Dieses Sommer-Gericht ist ein delikater erster Gang, der mit einem Weisswein aus Sizilien den authentischen Genuss mediterraner Küche zu Ihnen nach Hause bringt. Geniessen Sie zu dieser leichten Pasta den Donnafugata SurSur – frisch, fruchtig und mit jugendlichem Charakter. Oder der Donnafugata Anthìlia, mit 91 James Suckling-Punkten bewertet, aus vorwiegend Lucido (Catarratto). Dieser aromatische Sommerwein besticht durch eine deutlich fruchtigen Note und einer angenehmen Würze.

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Spaghetti Monograno Felicetti
  • 600 g kleine, frische Zucchini
    je nach Gusto können auch frische Erbsen hinzugefügt werden
  • 200 g Ricotta aus Schafsmilch
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • geriebener Parmesan oder Pecorino
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, in die später auch die Pasta gegeben wird, die geschälten und leicht zerdrückten Knoblauchzehen goldgelb andünsten. Aus der Pfanne nehmen und die Zucchini in der Pfanne auf hoher Flamme anbraten. Kontinuierlich wenden, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Salzen. Den Ricotta in einen tiefen Servierteller geben und mit einer Gabel zu einer Creme zerdrücken. Die Spaghetti al dente kochen, abgiessen und eine Minute in der Pfanne zusammen mit den Zucchini auf hoher Flamme vermengen. Alles auf den Teller mit dem Ricotta geben. Den geriebenen Käse, reichlich Pfeffer und etwas zerkleinerten Basilikum zugeben. Gut vermengen.

Buon appetito!

Kategorien: Rezepte

Tags: Weisswein, Sizilien, Donnafugata, Anthilia & SurSur

Publiziert am: 04.05.2021

Happy Birthday, Brancaia!
Happy Birthday, Brancaia!

Die Credum-Redaktion feiert mit uns. In diesem Jahr der Brancaia-Jubiläen hat Credum verschiedene Parteien zu Wort kommen lassen, und ihnen fünf Fragen über Brancaia sowie den Weinen gestellt. Journalisten, Sommeliers, Blogger und andere Weinproduzenten aus aller Welt haben ihr Erlebnis mit der Marke beschrieben. «Wie haben Sie die Marke Brancaia und die Weine kennengelernt?» oder «Was schätzen Sie am meisten an Brancaia und den Weinen?» sind einige der Fragen, die die Fachexperten beantwortet haben.

Zum Bericht: Happy Birthday, Brancaia!

 

Kategorien: Produzenten

Tags: brancaia & Toskana

Publiziert am: 22.04.2021

Schokoladen-Manufaktur Laflor – «Feines» für den bewussten Genuss
Schokoladen-Manufaktur Laflor – «Feines» für den bewussten Genuss

2017 haben vier Zürcher die Schokoladen-Manufaktur Laflor gegründet. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, Schokolade von höchster Qualität im Herzen von Zürich herzustellen – eine sortenreine, handgemachte Schokolade, bei der sämtliche Ressourcen und Arbeitsschritte offengelegt sind. Den Gründern ist es ein grosses Anliegen, den direkten Kontakt mit den Kakao-Produzenten zu pflegen und diese angemessen zu bezahlen.

Das junge Unternehmen verarbeitet ausschliesslich Schokoladen aus sogenannten Single Origins. Der Kakao bezieht Laflor direkt bei fünf Produzenten aus Regionen in den Äquator-Ländern Ecuador, Venezuela, Brasilien und Kolumbien. Jede Laflor-Tafelschokolade hat einen sorten- und regionentypischen Geschmack. Kakaosorte, Boden, Anbau, Klima, Wetter und der individuelle Produktionsprozess der einzelnen Origins beeinflussen die Aromatik der Schokolade. Die Manufaktur röstet die Kakaobohnen in kleinen Chargen. Diese werden im Steinmélangeur gemahlen und conchiert, danach temperiert und schliesslich in Tafelformen gegossen – nachhaltig angebauter Kakao, biologisch-regionaler Zucker, hochwertiges Bio-Vollmilchpulver und der Verzicht auf Zusatzstoffe zeichnen die Laflor-Kreationen aus.

Laura Schälchli. Hinter Laflor und Sobre Mesa steckt Lauras Kopf – und ihre grosse Leidenschaft für gutes, gesundes Essen. Nach dem Studium der Gastronomischen Wissenschaften in Bra, Italien, hat sie mit Kleinproduzenten, Gastronomen und mit Slow Food Youth gearbeitet. Sie möchte Feines auf den Teller und Konsumenten näher an die Produzenten bringen.

Wir freuen uns, für unsere Wein-Schokoladen-Geschenksets die Kreationen der Zürcher Schokoladen-Manufaktur Laflor mit Weinen von innovativen Schweizer Winzern einführen zu dürfen – und unseren Kunden «Feines» für den bewussten Genuss näher zu bringen.

Entdecken Sie jetzt unsere Schweizer Wein-Schokoladen-Geschenksets.

Kategorien: Produzenten

Tags: Schokolade, Manufaktur & Laflor

Publiziert am: 12.03.2021

Brancaia hat einiges zu feiern
Brancaia hat einiges zu feiern

Brancaia feiert 2021 mehrere grosse Jubiläen: Vor 40 Jahren haben Brigitte und Bruno Widmer Brancaia erworben – sie selbst feiern dieses Jahr ihre 80igsten Geburtstage. Im September stossen wir auf den Jahrgang 2018 des Il Blu an, denn das Flagship Produkt von Brancaia wird 30. Für Barbara Widmer, die Geschäftsführerin und Önologin von Brancaia, war der 2018er die 20igste Ernte. Und sie selbst kann in diesem Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag begehen – ihren 50igsten.

Es ist klar, dass mit so vielen grossen Geburtstagen und Jubiläen auch gefeiert werden muss – Corona hin oder her.

Zum 40-jährigen Jubiläum des Weingutes Brancaia gibt es ab April eine «Edizione Anniversario Brancaia 40 anni» des Chianti Classico 2019, der gleichzeitig auch in einem neuen Kleid erscheint – lassen Sie sich überraschen! Diese Spezialausgabe des Chianti Classico ist nur bei der Vinothek Brancaia und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich.

Im September kommt der Il Blu 2018 auf den Markt. 2018 war ein fantastisches Jahr, das dem grossen Jubiläum in jeder Hinsicht gerecht wird. Der Brancaia-Spitzenwein wird zu diesem speziellen Anlass mit einer Jubiläums-6er-Holzkiste und einem festlichen Etikett als Special Edition lanciert.

Das Weingut hat das Jubiläumsjahr auch zum Anlass genommen, die Website komplett zu überarbeiten. Diese überzeugt durch eine klare Gliederung, Inhalten zu den wichtigsten Themen und inspirierende Bilder.

Wir freuen uns, mit dem Weingut Brancaia diese und weitere Meilensteine zu setzen.

Kategorien: Produzenten

Tags: brancaia, Jubiläum, Il Blu & Brancaia Chianti Classico

Publiziert am: 04.03.2021

Die Kraft des Navarra - Domaines Lupier
Die Kraft des Navarra - Domaines Lupier

Mit den Garnacha-Liebhabern Elisa Úcar und Enrique Basarte verbindet uns eine lange und persönliche Partnerschaft. Die beiden Inhaber der sympathischen Boutique-Kellerei Domaines Lupier, Navarra, senden uns immer wieder Impressionen aus dem Rebberg - diese Woche eine mit über 75 Jahren alten Garnacha-Rebstöcken bepflanzte Rebanlage. Die Stöcke ruhen. Die Energie zieht sich in die Wurzeln zurück. Die Schneedecke schützt die einzelnen Pflanzen vor Frost. Solange die Temperaturen nicht über eine längere Zeit auf -15°C sinken, haben die alten Rebstöcke die Widerstandskraft, um in den Wintermonaten ihren Charakter zu stärken. Gegen Ende Januar startet der Rebschnitt, und die Pflanze wird auf den Frühling vorbereitet. Während die edlen Gewächse ruhen, ist das Winzer-Paar nebst der Arbeit im Rebberg auch im Keller gefordert: Die Vinifikation des Traubenguts aus dem Vorjahr und die neue Ernte begleiten sie. Tagein tagaus widmen sich Elisa und Enrique leidenschaftlich der authentischen Weinbaukunst und produzieren grossartige, reinsortige Weine.

Die wunderbare Kraft des Navarra entdecken und erleben Sie auch hier bei Ihnen zu Hause: El Terroir und La Dama sind die beiden mit Guía Peñín-Bestnoten bewerteten Weine, die aus diesen Lagen vinifiziert werden.

Kategorien: Produzenten

Tags: Spanien, Navarra, Garnacha, Punkte-Wein, Domaines Lupier & Guía Peñín

Publiziert am: 13.01.2021

Mike Rudolph - der erfolgreiche Querdenker aus dem Tessin
Mike Rudolph - der erfolgreiche Querdenker aus dem Tessin

Tenuta San Giorgio - authentische Weine aus dem Malcantone

Den Grundstein des heutigen Weinbetriebs legte 1940 die Zürcherin Emma Rudolph-Schwarzenbach mit dem Erwerb der Landparzellen. Später übernahm ihr Neffe Urs Rudolph die Liegenschaft, gründete eine Einzelfirma und begann eigene Reben anzupflanzen. Das Traubengut verkaufte er jeweils an Daniel Huber in Monteggio, der schon damals zu den besten Tessiner Winzern zählte. Mike, Sohn von Urs Rudolph, war von der Qualität der extern produzierten Weine begeistert. So entschied er, seinen Beruf als Consultant aufzugeben, um erstmals auf dem Betrieb eigene Weine zu vinifizieren. 2002 war der erste selbst produzierte Jahrgang. Enthusiasmus, Ideenreichtum, die Offenheit für Neues und das Streben nach dem bestmöglichen Produkt zeichnen den erfolgreichen Winzer und Weingutsbesitzer aus. Die regionentypischen Weine werden heute mit Bestnoten ausgezeichnet - so der Crescendo 2017 DOC Rosso del Ticino mit 91 Parker Punkten.

Die Tenuta San Giorgio verfügt über sieben Hektaren Land. Die Rebberge liegen fast ausschliesslich auf sandigen, durchlässigen und leicht sauren Böden, Moränen aus der letzten Eiszeit. Die Lagen auf 320 - 520 Meter über Meer befinden sich zwischen Agno und Pura - das einzigartige Mikroklima ermöglicht das Experimentieren mit unterschiedlichsten Rebsorten. Neben Merlot sind dies Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Marselan, Malbec, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Kerner, Pinot Blanc, Pinot Gris und Albarinho.

Innovativ-traditionelle Herstellungsverfahren

Handarbeit, Engagement, Fachwissen und Leidenschaft stehen bei der Tenuta San Giorgio im Vordergrund. Das Weingut liegt über der Bucht von Agno mit Lagen, die sich in der unmittelbaren Umgebung und im weiteren Malcantone befinden. Das eingespielte Team setzt modernste Erkenntnisse um, kennt die Eigenheiten der einzelnen Parzellen, reagiert auf die Launen der Natur und den Charakter der Rebstöcke. Die sorgfältige, naturnahe Arbeit im Rebberg, der schonende Umgang mit dem kostbaren Traubengut, ein experimentierfreudiger aber auch traditionsbewusster Einsatz im Keller und minimalste Eingriffe in der Vinifikation sind die Basis dieser authentischen Weine von höchster Qualität.

Charakteristik der Weine

Die edlen Rotweine verkörpern die Eigenarten der einzelnen Lagen. Ein relativ langer Maischekontakt und der Ausbau in französischer Eiche sorgen für den sortentypischen Charakter und die tiefgründige Struktur der Tenuta San Giorgio-Weine. Bei den Weissweinen setzen Mike Rudolph und sein Team auf eine möglichst kühle Vergärung und einen dosierten Einsatz von Neuholz - Frucht, Frische und Mineralität werden so verstärkt erlebbar. Seit 2009 kommen auch Betonbehälter zum Einsatz.

Rebberg Vernate - die Aromatik des Crescendo

In diesem Rebberg mit grosser Biodiversität stehen die ältesten Rebstöcke der Tenuta. Diese Lage vermittelt das Gleichgewicht von Natur und Mensch. Das von Sonne und Wind geprägte Mikroklima ist einmalig, wirkt auf die Seele und widerspiegelt sich in der Aromatik des Crescendo. Die perfekte Lage bringt jedes Jahr überaus aromatisches Traubengut hervor. Damit sich das wahre Potenzial des reinsortigen Merlots entfalten kann, erfolgt der Ausbau während 12 Monaten in der Barrique - ein komplexer Malcantone-Merlot, eindrucksvoll mit ausgeprägter Fruchtaromatik und geschmacklicher Intensität. Der Jahrgang 2017 wurde mit 91 Parker-Punkten ausgezeichnet. Zum aktuellen Jahrgang: Crescendo DOC Rosso del Ticino

Die Weinwelt und Natur des Sottoceneri erkunden

Direkt über dem Keller der Tenuta San Giorgio können Besucher im kleinen, charmanten Rustico übernachten - und die Weinwelt, die Natur sowie die Kultur des Sottoceneri erkunden.

 

Kategorien: Produzenten

Tags: Schweiz, Tessin, Tenuta San Giorgio & Merlot

Publiziert am: 06.01.2021

Beste Weinhandlung 2020
Beste Weinhandlung 2020

Falstaff hat die besten Weinhändler 2020 gelistet und die Vinothek Brancaia unter der Kategorie «Bestes Österreichsortiment» ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung bestätigt unser Bestreben, unseren Kunden ein reiches Angebot an hochstehenden Qualitätsweinen aus Europas Weingärten und der Schweiz zu bieten. Aufgrund der langjährigen, persönlichen Beziehung die wir zu unseren Winzern pflegen, haben wir über die Jahre unser breites Sortiment sorgfältig kuratiert. Dieses soll immer unseren hohen Qualitätsanspruch erfüllen und jeder Wein soll «echte Werte» verkörpern.

Entdecken Sie unsere Selektion erlesener österreichscher Weine.

Kategorien: Medien

Tags: Auszeichnungen, Falstaff & Österreichsortiment

Publiziert am: 21.12.2020

Lammkoteletts mit frischem Thymian und geschmorten Karotten
Lammkoteletts mit frischem Thymian und geschmorten Karotten

Rezept Weingut Donnafugata

Geniessen Sie zu diesem Gericht den Donnafugata Mille e una Notte. Dieser Wein präsentiert ein vielschichtiges Bouquet, geprägt von schwarzen Beerenfrüchten wie Maulbeere und Johannisbeere, zarten balsamischen Noten von Lakritz und angenehmen Nuancen von Kakao und Vanille. Zu einem Fleischgericht wie Lamm empfehlen wir Rotweine mit grossartiger Eleganz wie der Donnafugata Mille e una Notte.

Zutaten für 4 Personen

  • 12 Lammkoteletts mit Knochen
  • 400 g kleine Karotten
  • natives Olivenöl extra
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Orange
  • Lorbeerblätter
  • frischer Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

Die Karotten schälen, ganz lassen und 15 Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Die Karotten direkt auf das Backblech geben und mit dem Saft einer halben Orange, frischem Thymian und zwei oder drei Lorbeerblättern würzen. Öl nach Bedarf zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei 240°C circa 10 Minuten in den Backofen geben und nach Hälfte der Garzeit wenden. Bei Bedarf einige Minuten grillen.

In einer grossen Pfanne das Öl mit zwei Knoblauchzehen und reichlich frischem Thymian erhitzen, die Koteletts zugeben und auf beiden Seiten gut anbraten. Mit Salz abschmecken. Die Koteletts mit den Karotten servieren und geniessen.

Buon appetito -

Kategorien: Rezepte

Tags: Lamm, Mille e una Notte, Fleisch & Festtagsgericht

Publiziert am: 18.12.2020

Recaredo - der aussergewöhlichste, spanische Schaumwein
Recaredo - der aussergewöhlichste, spanische Schaumwein

Schaumweinliebhaber erzählen stets, eine Marke aufgrund des Recaredo Stils von deren Erzeugnissen zu bevorzugen. Die Rede ist von starker Identität. Genau eine solche zeichnet Recaredo aus und ermöglicht es, dass die Bodega nicht nur der unbestritten beste Betrieb der Region Penedès – sie ist im Alt-Penedès angesiedelt –, in der über 95 Prozent der Cavas produziert werden, sondern auch eines der bemerkenswertesten Weingüter Spaniens ist. Recaredo produziert ausschliesslich trockene Schaumweine mit zero Dosage, es wird vollständig auf die Hinzufügung von Zucker verzichtet. Wenn dieser Vinifizierungsstil im Champagner-Anbaugebiet ab und zu als Modeerscheinung wahrgenommen wird, gehört er seit jeher zum kulturellen Fundament der Bodega.

Zum Bericht: Recaredo - der aussergewöhnlichste, spanische Schaumwein

Autor Jean François Guyard wird als erfahrener und leidenschaftlicher Weinliebhaber anerkannt. Nach 20 Jahren Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Weinanlässen liefert er interessierten Weinliebhabern fachliches Wissen über den Wein. Seine Berichte werden heute weltweit gelesen. Im Jahr 2009 gründet er Vinifera-Mundi. Im Jahr 2013 wird er zusammen mit seinem Weinfreund und damaligen Mitredaktor U. Senn durch Danilo Raggini, Association Suisse des Sommeliers Professionnels (ASSP), im «Spiegel der Schweizer WeinautorInnen und JournalistInnen» präsentiert.

Kategorien: Produzenten & Medien

Publiziert am: 17.12.2020

Spaghetti mit Dorade und Zitronenschale
Spaghetti mit Dorade und Zitronenschale

Originalrezept der Osteria Brancaia
Weingut Brancaia

Geniessen Sie zu diesem Gericht den neuen Schaumwein Stella. Mit seinem klaren Bouquet, am Gaumen filigran, pointiert und mit einer erstklassigen feinen Mousse passt Stella wunderbar zu Speisen mit einer dezenten Aromatik.

Zutaten für 4 Personen

  • 350 g Spaghetti
  • 1 Dorade (ca. 600g)
  • 1 Sardellenfilet in Öl
  • Zitronenschale einer Zitrone
  • 1/2 Glas Weisswein
  • Salbei nach Bedarf
  • 1 Knoblauchzehe
  • Oliven-Öl nach Bedarf
  • Salz nach Bedarf

Die Dorade (ausgenommen) unter fliessendem Wasser abspühlen, die Haut entfernen und den Fisch filetieren. Kopf und Flossen in einen Topf mit kaltem Wasser 20 Minuten kochen, den Sud mit Olivenöl und Salz verfeinern.

In der Zwischenzeit den Knoblauch mit dem Öl und den Sardellenfilets in einer Pfanne anbraten. Sobald der Knoblauch goldbraun ist, die Doradenfilets dazugeben und einige Minuten anbraten, mit Weisswein ablöschen. Der gefilterte Fischsud hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Zwei Minuten vor der angegebenen Kochzeit die Pasta abgiessen und in der Pfanne mit der Dorade und der Zitronenschale anbraten – nach Bedarf etwas Kochwasser hinzufügen.

Die Spaghetti in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, Zitronenschale und Salbeiblättern hinzufügen und geniessen.

Buon appetito -

Kategorien: Rezepte

Tags: Fischrezept, Dorade, Osteria Brancaia & Pasta

Publiziert am: 10.12.2020

Daniel Wrede über den perfektionierten Weingenuss
Daniel Wrede über den perfektionierten Weingenuss

Die Auswahl des richtigen Weinglases ist unter Liebhabern und Kennern inzwischen beinahe zu einer Wissenschaft geworden. In den – zuweilen mitunter hitzigen – Diskussionen spielen Materialstärke, Kelchform, Stiellänge, Krümmung und Winkel eine grosse Rolle. Dabei könnte man meinen, es gehe nicht mehr allein um den Genuss, sondern um eine Ingenieurskunst. Diese Entwicklung verfolgen Glasmanufakturen mit Interesse und bringen in Rekordzeit zahlreiche Produktinnovationen auf den Markt, die den Weingenuss perfektionieren sollen. Doch hat der Neigungswinkel eines Glases wirklich Einfluss auf den Geschmack und kommen die kräftigen Tannine eines Shiraz in einem eigens kreierten Shirazglas wirklich am besten zur Geltung?

Unser Fachspezialist Daniel Wrede beantwortet diese und weitere Fragen. Erfahren Sie, wie sich die Aromenvielfalt und somit der Weingenuss mit dem passenden Zalto-Glas verändert.

Zum Bericht: Das perfekte Glas zum Wein

Kategorien: Weinwissen & Medien

Publiziert am: 19.11.2020

Lasagnetta mit Kürbis und geräuchertem Scamorza-Käse
Lasagnetta mit Kürbis und geräuchertem Scamorza-Käse

Originalrezept der Osteria Brancaia
Weingut Brancaia

Geniessen Sie zu diesem Gericht den Schaumwein Franciacorta brut DOCG, Ronco Calino. Mit seinem delikaten Bouquet, am Gaumen filigran, graziös, pointiert, frisch und mit einer erstklassigen feinen Mousse passt dieser Franciacorta wunderbar zu Speisen mit einer dezenten Aromatik.

Zutaten für 6 Personen

  • 300 g frische Lasagne
  • 1 gelber Kürbis (1 kg)
  • 250 g geräucherter Scamorza-Käse
  • 100 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und schwarzer Pfeffer zum abschmecken
  • Oliven-Öl nach Bedarf

Zutaten für die Béchamelsauce

  • 500 ml Milch
  • 50 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 1 TL Muskatnuss
  • Salz und schwarzer Pfeffer zum abschmecken

Für die Béchamelsauce in einer Pfanne die Butter schmelzen, das Mehl zufügen und kurz andünsten – ohne es Farbe annehmen zu lassen. Die Pfanne vom Feuer nehmen und unter ständigem Rühren die Milch zufügen (wenn Knollen entstehen, Sauce durch ein Sieb streichen). Nun die Sauce unter Rühren 3-5 Minuten kochen, mit Salz und Muskatnuss würzen.

Den Kürbis schälen und schwammiges Fleisch sowie Kerne entfernen. Den Kürbis in Würfel schneiden. In einer antihaftbeschichteten Pfanne den Knoblauch mit dem Olivenöl anbraten, bis er goldbraun ist. Nun den Kürbis anbraten, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Nach etwa fünf Minuten ein Glas Wasser hinzufügen und weiterkochen, bis der Kürbis das Wasser aufgenommen hat und weich ist. Den Kürbis nun pürieren.

Die geräucherte Scamorza in Würfel schneiden und den Parmesankäse reiben. Eine Auflaufform mit Butter einreiben und mit Béchamelsauce, Lasagnen-Blatt, Kürbispüree, geriebenem Parmesankäse, einschichten. Wiederholen. Abschliessend mit Parmesankäse bestreuen.

Die Kürbis-Lasagne im 200°C vorgeheizten Backofen während 30 Minuten backen.

Buon appetito -

Kategorien: Rezepte

Tags: Toskana, Osteria Brancaia, Pasta, Rezepte, Franciacorta & Ronco Calino

Publiziert am: 28.10.2020

Matter of Taste - Zürich
Matter of Taste - Zürich

Während zwei Tagen können Sie anlässlich des «Matter of Taste» im Dolder Grand über 600 erlesene Weine degustieren. Unser Team und einige unserer Winzer sind ebenfalls mit einer Selektion des Vinothek Brancaia-Sortiments vor Ort - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ab 12 Uhr startet das Event mit der freien Verkostung «Grand Walkabout Tasting». Neben verschiedenen Wine & Gourmet-Erlebnissen finden auch Masterclasses statt, die von Wine Advocate-Experten geleitet werden. Das besondere Highlight des Wochenendes ist das «Grand Finale Dinner» im Dolder Grand, bei dem die einzelnen Tische von den Winzern selbst bewirtet werden. Sollten Sie während der Verkostungen Ihren Lieblingswein gefunden haben, können Sie diesen Wein gleich als Essensbegleiter mitbringen.

Datum: Das Verschiebedatum wird im Verlauf der nächsten Monaten bekanntgegeben.
Ort: The Dolder Grand Hotel, Kurhausstrasse 65, 8032 Zürich

Mehr erfahren: Matter of Taste

Kategorien: Degustationen

Publiziert am: 26.10.2020

Die Herausforderungen einer Weinmacherin
Die Herausforderungen einer Weinmacherin

Als ich 1998 die Leitung des Weingutes übernahm, musste ich mich unter anderem der persönlichen Herausforderung
stellen, die operationelle Verantwortung für unseren in der Zwischenzeit weltweit bekannten Wein zu übernehmen. Es versteht sich von selbst, dass ich anfänglich vor allem mitgearbeitet habe, um zu lernen wie unser Team einen so fantastischen Wein herstellt. Mit viel Arbeit, vielen Fragen und auch viel Geduld (auch für die kulturellen Unterschiede zwischen Italienern und Schweizern) habe ich nach rund fünf Jahren meine Rolle richtig gefunden.

Barbara Widmer und ihr Team streben stets nach kompromissloser Qualität. Erfahren Sie mehr über das Weingut und die Brancaia-Spitzenweine.

Zum Bericht: Die zahlreichen Herausforderungen einer Weinmacherin

Kategorien: Produzenten & Medien

Publiziert am: 04.08.2020

Unser Besuch bei Donnafugata
Unser Besuch bei Donnafugata

Sizilien, das Dreieck an der Fussspitze des italienischen Stiefels, ist mit knapp 26 000 Quadratkilometern etwas kleiner als die Schweiz. Auf einer Anbaufläche von rund 120 000 Hektaren wird jährlich mehr Wein produziert als sonst in einer anderen Region Italiens. Zu den bekanntesten Gütern der Insel gehört Donnafugata.

Raymond Silvani, Geschäftsführer, und Daniel Wrede, Verkaufsleiter, besuchten in Begleitung der renommierten Wein-Journalistin Chandra Kurt unseren langjährigen Partner Donnafugata.

Zur Reportage: Donnafugata - expressive Weinkunst aus Sizilien

Kategorien: Weinwissen, Produzenten & Medien

Publiziert am: 04.04.2020