Johanniterkeller

Twann, Schweiz

Die Geschichte des Johanniterkellers lässt sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Mitte des 19. Jahrhunderts verkaufte der Kanton Bern das Weingut an die Familie Hubacher. Martin Hubacher, der heute das Weingut zusammen mit seiner Frau Michaela führt, konnte den Johanniterkeller Mitte der 90er-Jahre von seinem Vater übernehmen. Die 5 Hektaren umfassenden Reblagen befinden sich am Jurasüdfuss, am linken Ufer des Bielersees. Es sind grösstenteils Steillagen mit karger, leicht lehmiger Erde, die einen hohen Kalkanteil aufweist. In den letzten Jahren haben die beiden sehr viel erreicht und zahlreiche Auszeichnungen für ihre herrliche frischen Charakterweine erhalten.