Knoll Emmerich

Dürnstein, Österreich

Der weltweit gute Ruf der Emmerich Knoll-Weine basiert nicht zuletzt auf der hauseigenen Klon-Selektion, die schon die Grossmutter von Emmerich praktizierte. Bei der Gärung verwendet er nur die natürlich vorkommenden Hefen. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass die Smaragd-Weine erst im Herbst in den Verkauf gelangen, damit sie bereits eine gewisse Reife aufweisen. Anders als ihr Ruf bieten Knoll-Weine auch in ihrer Jugend bereits viel Trinkfreude. Sicher jedoch ist, dass sie in guten Jahren über ein schier unbeschränktes Entwicklungspotenzial verfügen. Die charaktervollen Urgesteinsweine sind stets brillant, von kompakter Struktur, besitzen Schmelz und viel Finesse.